Tom Kah Gai Suppe

Dieses Rezept für die traditionelle thailändische Kokosmilchsuppe mit Huhn ist ganz einfach gehalten. Die Tom Ka Paste hilft, dass man nicht zu viele Zutaten kaufen muss. Das frische Zitronengras gibt den zitronigen Geschmack.Das Rezept ist wie immer fuer 4 Personen. Wer möchte kann kleine Cocktailtomaten vierteln und kurz vor dem Servieren dazugeben.

Tags für das Rezept:

Huhn Kokos
Tom Kah Gai Suppe






Zubereitungszeit: 25 min Kochrezept: leicht

Einkaufsliste:

Hühnerbrustfilet, Kokoscreme oder Kokosmilch Dose, Tom Ka Paste, Zitronengrasstängel, Dose Strohpilze, Sojasoße, frische Champignons, asiatische Frühlingszwiebel, Zwiebel, Karotte, Chili

Benötigte Utensilien:

Schneidebrett, scharfes Fleischmesser und Gemüsemesser, Kochtopf, Kochlöffel, Tasse

Zutaten:

Zubereitung:

1 Dose Kokoscreme
50 g. Tom Ka Paste
die Hälfte der Kokoscreme und die Paste in einen Topf geben und mit einem Schneebesen glatt rühren, dabei aufkochen.
500 g. Hühnerbrustfilet
1 Zwiebel
Das Hühnerbrustfilet mit kaltem Wasser abbrausen dann auf der kurzen Seite dünne Scheiben schneiden. Mit etwas Sojasoße beträufeln.Die äußerste Schale der Zwiebel entfernen, dann die Zwiebel vierteln. Beides zur Kokoscreme geben und bei schwacher Hitze garen. Ab und zu umrühren.
1 Stck. Zitronengras (im Asialaden kaufen) die äußerste Schale abziehen, dann das Zitronengras knicken und einen Knoten machen. Zum Fleisch geben.
3 Tassen Wasser
restliche Kokoscreme
zugeben und umrühren.
1 Karotte schälen, die Enden wegschneiden, die Karotte vierteln, dann in dünne Stifte schneiden und zugeben.
1 Dose Strohpilze (Asialaden)
8 frische Champignons
die Strohpilze in ein Sieb abgießen, jeweils längs halbieren. Die Champignons von Schmutz befreien (Küchenpapier), dann in Scheiben geschnitten in die Suppe geben.
1 Chili längs aufschneiden, die Kerne herausschaben (am besten mit einem Messer), in ganz dünne Scheiben schneiden und zugeben. Wer es nicht so scharf mag nimmt erstmal die Hälfte und probiert die Suppe.
3 Stängel asiatische Frühlingszwiebel lauwarm abwaschen, dann in ca. 4 cm lange Stücke schneiden, zugeben. Zum Servieren wird nun das Zitronengras herausgenommen (kann nicht gegessen werden)




Kommentare zum Rezept

Sie haben das Rezept nachgekocht und/oder haben noch Verbesserungsvorschläge? Schreiben Sie einen Kommentar.

bisher 2 Kommentare

am 08.01.2011 13:59 von micha
  super
so einfach und so lecker

am 05.03.2011 14:15 von susi
  wie in Thailand
schmeckt wie in Thailand und hat nicht so viele fremde Zutaten die man kaum kaufen kann.

Kommentar abgeben

zum Rezept: Tom Kah Gai Suppe

Name:
Email: (wird nicht angezeigt)
Überschrift:
Kommentar:
Spamfeld: 2 + 4 =

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar. Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht frei schalten.