Petit fours

Die Petit four kommen ursprünglich aus Frankreich und sind kleine Mini Kuchen mit Glasur und Marzipan. Sehr gut schmecken sie auch mit einer einfachen Schokoladenglasur statt dem Zitronenguss.

Gesund?

Kochrezept: mittel

mittel

Kochrezept: mittel

Backen

Kochrezept: 60 min

20 min

20 min

Rezept Petit fours

Einstellung Ofen: O/U: 180 Grad Uml: 165 Grad
Backzeit: 20 min

Einkaufsliste:

Eier, Salz, Zucker, Vanillinzucker, Mehl, Backpulver, gemahlene Mandeln, Marzipan Rohmasse, Puderzucker, Himbeer oder Johannisbeergelee, Zitronensaft, Lebensmittelfarbe, Dekoperlen

Utensilien:

3 Rührschüsseln, Mixer, Rührhaken, Teigschaber, Esslöffel, Teelöffel, eckige Springform, Messer, Gabel, Backpapier, Papiermuffinformen, Gefrierbeutel
3 Eier
3 El. Wasser heiss
1 Prise Salz
3 El. Zucker
1 P. Vanillinzucker

die Eier trennen und das Eiweiss in einer Schüssel steif schlagen. Das Eigelb mit dem Salz, Wasser, Zucker und Vanillinzucker cremig schlagen. Das Eiweiss nun unterheben
4 El. Mehl
2 El. gemahlene Mandeln ohne Haut
1 gestr. TL. Backpulver
ebenfalls mit dem Teig unterheben. Eine eckige Springform mit Backpapier belegen, den Teig hineinfüllen und auf mittlerer Backofenschiene 20 Minuten backen. Dann das Backpapier abziehen und den Kuchen 1-2 mal quer durchschneiden sobald der Bisquit abgekühlt ist.
200 g. rotes Himbeer oder Johannisbeergelee
die Böden damit bestreichen, dann den oberen Boden daraufsetzen.
200 g. Marzipan Rohmasse
400 g. Puderzucker
2 El. Wasser
in eine Schüssel geben und mit den Händen gut verkneten bis alle Klumpen verschwunden sind. Eine Lage Frischhaltefolie auf die Küchentheke legen und das Marzipan in die Mitte legen. Eine weitere Frischhaltefolie der gleichen Größe (Kuchengröße) drüberlegen und mit einem Teigroller eine dünne Marzipanschicht ausrollen und auf den Bisquit legen und festdrücken. Die 4 Ränder ca. 0,5 cm wegschneiden und den restlichen Kuchen in ca. 25-30 gleichgroße Würfel schneiden.
400 g. Puderzucker
5 El. Zitronensaft
ca. 5 El. Wasser
ein paar Tropfen rote Lebensmittelfarbe
Den Puderzucker, Zitronensaft u. das Wasser in eine Schüssel geben und mit einer Gabel klumpenfrei vermischen. Nun ist es sehr wichtig dass der Guß weder zu dünn noch zu dick wird. 2 El. davon in einen Gefrierbeutel füllen. Den Rest mit der Lebensmittelfarbe gut vermischen. Jeweils ein Kuchenstück auf eine Gabel legen und über die Schüssel halten. Mit einem Esslöffel von oben den Guß auf dem Kuchen rundum verteilen, dann das Petit four auf ein Kuchengitter oder Brett zum trocknen legen.
essbare Dekoperlen
Den Gefrierbeutel an einer Ecke ganz wenig abschneiden und oben zusammenpressen. Die Petit four damit verzieren und ein bis zwei Dekoperlen dazulegen.
25-30 Papier Muffinförmchen
die getrockneten Petit four in die Muffinförmchen setzen





Kommentare zum Rezept


item has less then 1 voteSie haben das Rezept nachgekocht und/oder haben noch Verbesserungsvorschläge? Schreiben Sie einen Kommentar.
bisher 1 Kommentare

am 09.11.2011 18:50 von andrea
  nicht einfach aber lecker
Die sehen so schön aus aber es war schon schwierig sie zu glasieren. Alles in allem waren die Petit four super lecker



Kommentar abgeben

zum Rezept: Petit fours

Name:

Überschrift:

Kommentar:

Spamfeld: 4 + 2 =



Champignons Fleisch Gemüse Italienisch Kartoffel Kinder Nudeln Paniert Thailand vegetarisch

Rezepte nach Zeit:

5 min  10 min   15 min  20 min   30 min
40 min   50 min
  60 min   90 min
  120 min