Vollkornbrot

Ein gesundes Frühstück fängt schon mit einem Vollkornbrot an. Sie sollten hauptsächlich auf Weißmehlprodukte verzichten und lieber Vollkornprodukte essen weil die Vitamine des Korns noch enthalten sind. Wenn sie ein Kind haben , dann beziehen sie es am besten beim Mahlen des Korns mit ein. Auch das ganze Backen macht Kindern Spaß. Die Zutaten gibt es in jedem Bioladen und sie sind nicht teuer.

Gesund?

Kochrezept: mittel

mittel

Kochrezept: mittel

Frühstück

Kochrezept: 120 min

65 min

65 min

Rezept Vollkornbrot

Einstellung Ofen: O/U: 240 Grad, dann 190 Grad Uml: 220 Grad, dann 170 Grad
Backzeit: 65 min

Einkaufsliste:

Roggen und Dinkel in ganzen Körnern, Sonnenblumenkerne, Sauerteig, Hefe trocken, Himalayasalz fein, Honig, Salz

Utensilien:

Rührschüssel, Esslöffel, Kornmühle, frisches Küchenhandtuch, Messbecher, Springform rund, Backpapier, scharfes Messer, Alufolie
500 g. Roggen
150 g. Dinkel
100 g. Sonnenblumenkerne
alles per Hand portionsweise in einer Handmühle ( z.b von Zassenhaus) mahlen und dann in eine Rührschüssel geben oder in einer elektrischen Kornmühle mahlen.
1 Beutel Sauerteig (z.b. v. Vitam)
1 Beutel Trockenhefe
2 EL Himalaya Salz fein, oder normales Salz
zugeben und mit einem Esslöffel vermischen.
ca. 400 ml lauwarmes Wasser
2 EL Honig
zugeben und mit den sauberen Händen ca. 2 Minuten verkneten. Mit einem sauberen Küchenhandtuch abdecken und an einem warmen Ort (z.b. vor der Heizung) 1,5 Stunden gehen lassen. Dann eine Kugel formen und auf eine mit Backpapier ausgelegte Springform legen. Oben ein Kreuz einschneiden und den Teig oben etwas mit Wasser benetzen. Bei hoher Temperatur 15 Minuten backen, dann die Temperatur herunterschalten und das Brot noch 50 Minuten backen. Das Brot abkühlen lassen und dann in eine Alufolie wickeln. Erst am nächsten Tag essen. Die Hälfte können sie auch einfrieren falls die Menge zu groß ist.





Kommentare zum Rezept

Sie haben das Rezept nachgekocht und/oder haben noch Verbesserungsvorschläge? Schreiben Sie einen Kommentar.
bisher 1 Kommentare

am 07.03.2012 16:08 von ROSI
  viel Arbeit aber schmeckt gut
Also es ist viel Arbeit mit einer mechanischen Mühle das ganze Getreide zu mahlen aber es lohnt sich. Die Hälfte hab ich erstmal eingefroren und sogar meinen Kleinen hat es geschmeckt.



Kommentar abgeben

zum Rezept: Vollkornbrot

Name:

Überschrift:

Kommentar:

Spamfeld: 8 + 4 =



Halloween Italienisch Kinder Nudeln Party

Rezepte nach Zeit:

5 min  10 min   15 min  20 min   30 min
40 min   50 min
  60 min   90 min
  120 min